Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Neustift Stiftskellerei

Praepositus Lagrein Riserva 2020 Südtirol DOC

Praepositus Lagrein Riserva 2020 Südtirol DOC

Normaler Preis CHF 32.80
Normaler Preis Verkaufspreis CHF 32.80
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Grösse
75cl
150cl

Enthält Sulfite

Vollständige Details anzeigen

Traubensorten:

  • Lagrein


Der Wein
Dunkles Purpurrot mit schwarzem Kern. Intensive Aromen nach Herzkirschen, Beerenfrüchten und Schokolade. Saftig, markant mit feiner Fruchtsüße und kräftiger Tannin- und Säurestruktur.

Weingut
Das Kloster Neustift wurde im Jahr 1142 vom seligen Hartmann, dem Bischof von Brixen, gegründet, es besitzt Weinberge in verschiedenen Lagen, die optimale Bedingungen für verschiedene Rebsorten bieten.
Im Brixner Talkessel finden Kerner, Sylvaner, Riesling und Grüner Veltliner optimale Bedingungen vor. In Bozen gedeihen Lagrein und Vernatsch auf warmen Porphyrböden. In Girlan wächst Blauburgunder auf kargen Schotter- und Lehmböden.

Im Eisacktal werden seit mehr als 2000 Jahren Reben angebaut. Die Böden aus Quarzphyllit, Schiefer, Granit und Dolomit verleihen den Weinen eine ausgeprägte Mineralität, während das kühle Klima für intensive Fruchtnoten und lebendige Säure sorgt. Im Kloster Neustift werden hauptsächlich Weißweinsorten wie Sylvaner, Kerner, Riesling, Grüner Veltliner, Müller Thurgau, Pinot Grigio, Sauvignon Blanc und Gewürztraminer angebaut.

Da die Bedingungen im Eisacktal für Rotweinsorten zu hart sind, hat das Kloster Neustift im Jahr 1623 Weinberge in Bozen erworben. Hier herrschen ideale Bedingungen für einen kraftvoll-saftigen Lagrein und den charaktervollen St. Magdalener.

Das Kloster erwarb 1938 den Marklhof in Girlan, wo Blauburgunder und Vernatsch angebaut werden.

Das Kloster Neustift legt großen Wert auf Qualität, Respekt vor dem Terroir und Nachhaltigkeit. Die Arbeit im Weinberg erfolgt mit großer Sorgfalt, um Trauben von höchster Qualität zu erzeugen. Die Weine werden schonend verarbeitet und haben ausreichend Zeit zum Reifen. Das Kloster setzt auf eine naturnahe Produktion und arbeitet seit 1992 CO2-neutral.

Die Kellerei des Klosters Neustift ist eine der ältesten aktiven Kellereien der Welt. Im Laufe der Jahrhunderte wurden neue Weingüter erworben und neue Sorten angebaut. Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Weiproduzentengenossenschaft Neustift-Brixen und Umgebung.

Vinifikation
Maischegärung für ca. 15 Tage im Edelstahl mit kontrollierter Tresterflutung. Säureabbau und Reifung für 24 Monate in französischem Barrique und Tonneaux (1/3 neu) bei maximal 28° C für 2 Jahre. 1 Jahr Flaschenreife. 

Trinktemperatur
16-18° C.

Trinkreife
In den nächsten 20 Jahren.

Empfehlung
Passend zu kräftigen Fleischspeisen, Wild und reifem, harten Käse.

Alkoholgehalt
13%