Der Vino Santo Trentino


Nur noch sechs Weinkellereien im Valle dei Laghi produzieren ihn, den famosen Vino Santo Trentino. Gemäss alter Tradition werden die Trauben der autochthonen weissen Rebsorte Nosiola nach der Lese auf Drahtgittergestellen ausgelegt und mehrere Monate getrocknet. Erst und nur in der Karwoche dürfen die von Edelfäule befallenen Trauben gepresst werden. Daher die Bezeichnung Vino Santo (Karwoche = Settimana Santa = Heilige Woche). Der leicht sirupartige Saft kommt für Gärung und Erstausbau während dreier Jahre in kleine Eichenholzfässer, um dann nochmals ein paar Jahre im Stahltank zu optimaler Reife zu gelangen. Dieses aufwändige Verfahren und die geringe Ausbeute von ca. 15 % (Verhältnis Gewicht der frischen Trauben zum Volumen der gepressten Flüssigkeit) machen den Wein zwar preislich kostbar, aber unvergleichlich köstlicher ist das Trinkvergnügen, das er bereitet. Von bernsteingelber Farbe, mit Aromen gedörrter Feigen und Honig. Ausser zu Süssspeisen passt der Wein vorzüglich zu pikantem Käse und speziell zu Blauschimmelkäse. Aber auch ohne Speisen lässt sich der Vino Santo aus dem Trentino allein, in trauter Zweisamkeit oder in geselliger Runde geniessen. Wir von Georg Vogel sind besonders stolz, unseren Vino Santo bald zwanzig Jahren von den Fratelli Pisoni aus Lasino beziehen zu dürfen.

Aus unserem Sortiment empfehlen wir:

Pisoni, Lasino

  
Vino Santo Trentino 

 

Vino Santo 39,00 SFr.