Die Trentiner Rotweine

Den allgemeinen Trinkgewohnheiten Italiens und der meisten Länder entsprechend war das Trentino überwiegend ein Rotweingebiet. Heute jedoch sind rund 60% der Rebfläche mit weissen Sorten bestockt. Den zwei bekanntesten Rotweinen des Trentino, Teroldego und Marzemino, werden wir uns noch speziell zuwenden. Die bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts verbreiteten Sorten Rossara, Negrara, Pavana und Gropello sind praktisch verschwunden. Sie sind hauptsächlich durch die französischen Rebsorten Pinot Nero,  Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc ersetzt worden. Geblieben sind  in den an das Südtirol grenzenden Gebieten Schiava (= Vernatsch im Südtirol), sodann Enantio (eigentlich  Lambrusco a foglia frastagliata) und ein wenig Lagrein. Neben Teroldego und Marzemino sind die roten Spitzenweine unter den Cabernet und Merlot zu finden. Nach Bordeaux-Tradition oftmals in Assemblages dieser  Sorten. Hier gelingen den Trentiner Produzenten wahre Meisterleistungen, die zum Besten Italiens gehören. Eher ein Nischenprodukt wird der Rebo bleiben, eine botanische Kreuzung von Marzemino und Merlot.

Folgende Cuvées aus unserem Sortiment empfehlen wir:

San Leonardo, Borghetto(Avi)

Barone de Cles, Mezzolombardo

Concilio, Volano

San Leonardo Rosso Cardinale Mori Vecio Concilio

San Leonardo igt 55.00 SFr.

Rosso Cardinale 26,90 SFr.

Mori Vecio 14,90 SFr.